AMBERGREEN IN DER LOKALEN PRESSE

Am Montag erschien in der lokalen Presse von Malaga ein Artikel über den Technologie-Park von Andalusien sowie über unsere Kollegen vor Ort ...

Diese sind für die mobile Entwicklung von Software für Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung auf Basis von Android und IOS verantwortlich. Anbei eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen dieses Artikels. (Presseartikel Malaga Hoy)

 

Einer von 4 Mitarbeitern des Technologie-Parks ist für ein ausländisches Unternehmen angestellt

 

Im Technologie-Park von Andalusien arbeiten fast 4000 Menschen für ein ausländisches Unternehmen. Aktuell haben sich dort 65 nicht inländische Firmen angesiedelt, Tendenz steigend. Diese machen mittlerweile fast 10 % aller dort ansässigen Unternehmen aus. Bekannte Vertreter sind beispielsweise Ericsson, Oracle oder Accenture (Coritel). 

Aber auch kleinere, internationale Unternehmen nutzen die Chance, um gut ausgebildete Fachkräfte vor Ort für sich zu gewinnen. So beispielsweise die ProSolution GmbH aus Österreich. Diese hat vor 1,5 Jahren beschlossen, Ambergreen zu gründen, um mobile Software für Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung zu entwickeln. Unsere Firma ist verantwortlich für den Aufbau von Software für Zeitarbeitsfirmen, wie beispielsweise für Adecco, einer unserer Kunden, so Diego Salvado, Leiter von Ambergreen. Während in Österreich der Fokus auf webbasierte Software für Zeitarbeit und Arbeitsvermittlung gelegt wird, steht bei Ambergreen mobile Applikationen auf Basis von Android und IOS im Vordergrund. 

Weitere Gründe für diese Entscheidung aus Sicht der ProSolution GmbH, sind so Diego Salvado, sicherlich die Tatsachen, dass es zunehmend schwieriger ist, in Österreich Fachkräfte in dieser Branche zu finden. Zudem setzt die Firma schon seit 2-3 Jahren erfolgreich auf spanische Entwickler. Auch spricht für den Standort "Technologie-Park von Andalusien", die Nähe zu anderen Software-Unternehmen, aber auch die gut ausgebaute Infrastruktur, so dass täglich Flüge von Malaga nach Zürich, München und Memmingen möglich sind, um ein effizientes Reisen vom Hauptquartier zu unserer Niederlassung gewährleisten zu können. 

Die Bezeichnung Ambergreen wurde deshalb gewählt, da ProSolution bereits von einem anderen Unternehmen in Spanien verwendet wird. Im Moment arbeiten 3 Entwickler für die ProSolution GmbH in Malaga, wobei es aber bereits jetzt schon Pläne gibt, die Belegschaft in Bezug auf die Anzahl der Entwickler aber auch in Hinsicht eines Sales-Managers zu erweitern, um auf den spanischen Markt Fuß fassen zu können. 

Der Technologie-Park von Andalusien beendete das letzte Jahr mit 620 angesiedelten Firmen, 15472 Mitarbeiter und einem Jahresumsatz von 1 535 000 000 Milliarden Euro. Der Beitrag ausländischer Unternehmen wird in dieser Hinsicht immer wichtiger so dass auch in Zukunft versucht wird, den eingeschlagenen Weg der Internationalisierung fortzusetzen. 

 

Impressionen vom letzten Erfahrungsaustausch vor Ort zwischen den Kollegen aus Malaga und den Kollegen aus der Zentrale. 

ProSolution | Ambergreen in der lokalen Presse

 

 

 

 

 

  

© 2016 ProSolution AG. All Rights Reserved.